Wir, die Schobers, möchten mit Ihnen heute eine kleine Geschmacksexplosion feiern – den Thai-Rindfleischsalat.

Man darf immer gespannt sein, wenn die fernöstliche Küche auf den europäischen Geschmack trifft. Asiatische Gerichte unterscheiden sich schon sehr stark von den europäischen Küchenklassikern – die asiatische und die westliche Küche könnten nicht verschiedener sein!

Der Begriff der Fusionsküche macht die Runde, wenn europäische Basics wie Tafelspitz & Co. auf Phad Pakk Bung Taujiau oder Aloo Gobi Methi ka Tuk treffen.

Es ist alles möglich, was schmeckt & ankommt, so scheint es zumindest. Gäste suchen heute asiatische Restaurants auf, in denen sie auch authentisch schmeckende Köstlichkeiten bekommen. Asiatische Köche haben natürlich den Dreh raus, wenn sie aus kulturellen, historischen, aber auch technischen Gründen ein Gericht zaubern. Dasselbe Gericht weist einen ganz anderen Geschmack auf, wenn ein westlicher Koch es zubereitet – aber, warum nicht auch den Unterschied feiern?

Es ist eine klare Sache, Kultur und Identität eines Landes oder eines ganzen Kontinents spiegeln sich ohne Zweifel auf dem eigenen Teller wider – aber das Essen in Thailand, China oder Vietnam unterscheidet sich ebenso wie Gerichte, die in Österreich, Deutschland oder Frankreich zubereitet werden.

Jedes Land wartet mit seinen ganz eigenen Spezialitäten auf – bis auf eine kleine Ausnahme: Die Gewürze! Es ist kaum zu glauben, aber diese ähneln sich in Asien bzw. Europa tatsächlich – Ingwer, Curry, Anis, Koriander Kümmel, Kurkuma und Chili werden sowohl in Asien als auch in Europa verwendet.

Übrigens ist die thailändische Küche das perfekte Beispiel für das harmonische Zusammenspiel der 5 Geschmacksrichtungen: Salzig, süß, sauer, bitter und scharf!

Darum empfehlen wir heute einen Salat mit Rindfleisch, das von österreichischen Betrieben stammen sollte, verbunden mit der wunderbaren asiatischen Geschmacksrichtung!

Rezept Thai-Rindlfleischsalat

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Rindfleisch – bevorzugt Lungenbraten, Beiried, Hüferl oder Rose
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL Palmzucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 ml Limettensaft
  • 3 EL frischer Koriander
  • 2 EL Fischsauce
  • Salz & weißen Pfeffer
  • 2 rote Schalotten
  • 2 kleine, rote Chilis
  • 2 Salatgurken
  • 90 g Bohnensprossen
  • 20 g Minze-Blätter
  • 40 g Erdnüsse

Für die Zubereitung benötigen Sie – ohne Zeit zum Auskühlen – ca 25 Minuten.

 

Sissis Tipp: Achten Sie  bitte darauf, dass die Bohnensprossen kurz und fest sind und keine Druckstellen aufweisen. Am besten bereiten Sie diese auch am Tag des Einkaufs zu.

Sollte dieses nicht möglich sein, so können sie auch 2 bis 3 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Allerdings vergessen Sie dann bitte nicht, die Bohnensprossen in kaltes Wasser zu legen und das Wasser täglich zu erneuern.

 

Erhitzen Sie zunächst den Wok und geben dann bitte 1 EL Öl hinein und schwenken es.

Dann schneiden Sie das Rindfleisch quer zur Faser in dünne Scheiben. Dem Wok nun die Hälfte des Fleisches zufügen und ca. 1 bis 2 Minuten braten – dann herausheben. Jetzt wird dieser Vorgang mit dem restlichen Öl und dem Fleisch noch einmal wiederholt.

Nun geben Sie gepressten Knoblauch, Koriander, geriebenen Palmzucker, Fischsauce, Limettensaft, Salz und Pfeffer in eine Schüssel und verrühren alles, bis sich der Zucker gänzlich aufgelöst hat.

Jetzt die Chilis entkernen und anschließend in feine Ringe schneiden. Auch die Schalotten küchenfertig zubereiten und ebenfalls in feine Ringe schneiden. Beides, Chilis & Schalotten, wird jetzt gut untergemischt. Anschließend die Sauce über das Fleisch gießen, alles gründlich vermengen – und dann, das Fleisch abkühlen lassen!

Nun sind die Salatgurken an der Reihe: Schneiden Sie diese der Länge nach in dünne Scheiben, mischen Sie diese dann mit den Minze-Blättern in einer anderen Schüssel und stellen Sie diese anschließend kühl. Verteilen Sie die Gurken und Minze-Blätter auf einer Servierplatte, legen das Fleisch darauf, streuen Bohnensprossen und fein gehackte Erdnüsse darüber– und
fertig ist der Thai-Rindfleischsalat.

Wir, die Schobers, lieben solche Salate besonders im Sommer. Probieren Sie unseren Thai Rindfleischsalat, damit auch Sie überzeugt sind. Das richtige Fleisch dazu, bekommen Sie bei uns, den Schobers, in der Währinger Straße 3.

Guten Appetit!