Festtagsente
, , , ,

Bio-Ente

Bio-Ente zu den Festtagen- ob Weihnachen oder Silvester oder irgendein anderes Fest in der kalten Jahreszeit, eine Ente auf den Tisch zu bringen, passt immer. Eigentlich ist es die Fülle, die den besonderen Reiz für uns Schobers ausmacht. Eine…
Spareribs
, , ,

Spareribs

Grillfeste ohne Spareribs sind nicht das Wahre! Wir Schobers lieben den Holzkohlengrill und die entstehenden Geschmackstöne. Die Spareribs aus dem Schweinebauch oder auch die Karree Rippchen, langsam bei nicht allzu großer Hitze auf der Glut…
, ,

Cordon bleu

Warum die Speise Cordon bleu, übersetzt also das blaue Band heißt, lässt uns die Weiten des Webs durchforsten, denn wir haben keine Ahnung, nicht einmal eine Vermutung. Ganz ehrlich, wir haben auch noch nie darüber nachgedacht. Ob die Bezeichnung…
Schinken im Brotteig
, ,

Schinken im Brotteig

Schinken im Brotteig gilt in unserem Kulturkreis seit dem Mittelalter als Fastenbrecher im Anschluss an die Fastenzeit. Traditionell wird ein nicht geselchtes, besonders fein vormariniertes Beinschinkenstück aus der Manufaktur Gissinger von…
schinkenfleckerln
, , ,

Überbackene Schinkenfleckerln

Überbackene Schinkenfleckerln sind ein wunderbares Gericht, besonders mit frischem Grün als Beilage. Eigentlich ein einfaches Restlessen, oft angeschlossen an große Festgelage. Saftig und besonders köstlich aus dem Backrohr oder auch ausgekühlt…
Wurzelfleisch
, ,

Wurzelfleisch

Man nennt die Schweineschulter gerne auch das beste Stück. Es ist gut mit Fett durchzogen und eignet sich wunderbar als Braten. Es ist auch für einen Rollbraten und diverse andere köstliche Gerichte hervorragend geeignet. Für unser Wurzelfleisch…
Krautfleisch
, ,

Szegediner Krautfleisch

Szegediner Krautfleisch: Der Name, wie vielleicht auch das Rezept, stammt aus Transsilvanien, wie uns das Web belehrt hat. Die Szekler waren dort Einwanderer aus Ungarn, und diese Speise hat sich später auch in der Österreichischen Hausmannskost…
Reisfleisch
, ,

Reisfleisch

Reisfleisch - Schon wieder holt uns Österreicher die Geschichte ein, und wir essen wie in der Monarchie! Ob Serbien oder Ungarn der wahre Ursprung dieser Speise ist, haben wir nicht herausfinden können. Monarchie bleibt Monarchie und auch…
Das ist ein Bild von einem SousVide_Kotelette
, , ,

Geflämmtes Schwein

Seit Jahren beschäftigt uns intensiv das Thema möglichst schonender Garmethoden. Die Methode des Garens unter Vakuum („Sous Vide“) wurde schon über längere Zeiträume in der Sterneküche entwickelt und hat uns nicht losgelassen. Im…
, , ,

Schweinslungenbraten im Speckmantel

Schweinslungenbraten am Grill, das klingt einfach, ist es aber nicht, viel zu leicht wird das gute Stück einfach zu trocken. Wir Schobers grillen gerne auch einmal in der freien Natur. Dazu eignen sich besonders gut die kleinen 1x Griller,…
, ,

Das Schwäbisch-Hällische Schwein und der Schweinebraten

Heute berichten wir von gesattelten Schweinen, Mohrenköpfli und einer immer wieder geänderten Zuchtrichtung, die dann letztlich zum  besonderen Schutz einer Schweinerasse geführt hat und natürlich auch über den Schweinebraten. Slow…