Berner Würstel

Lust auf Würstel, auf Berner Würstel? Ein Sommer ohne Grillen ist kein richtiger Sommer! Im heißen Sommer ist das Grillen absolut angesagt, und wir, die Schobers bieten Ihnen eine große Auswahl an Grillwürsten aus der Erzeugung unseres Namensvetters Bio-Schober aus Gars am Kamp an.

Was das Herz begehrt: egal, ob Lammfleisch, Schweinefleisch oder Putenfleisch, wir haben es  – und, wo bio draufsteht, ist auch bio drin. Alle Zutaten & Kräuter der Würstel sind selbstverständlich bio , und prinzipiell wird nur Naturdarm verwendet. Köstlich & großartig am Grill, so sind auch die Bio-Käsekrainer zu umschreiben.

Mit Liebe gewickelte Berner Würstel

Von uns gewickelt, bieten wir kleine Berner Würstel für Pfanne & Grill an. Die kleinen Teewürsteln werden extra für uns angefertigt. Und Sissi umwickelt sie mit viel Liebe mit Tiroler Speck. Ultimativ perfekt werden die Würstel mit unserem hausgemachten Zwiebelsenf – versprochen!

Bio ist gerade bei der Erzeugung von Grillwürstel ein wesentliches Qualitätsfundament. Denn erst der Verzicht auf diverse Zutaten, die nicht den Qualitätskriterien für ein Bio-Würstel entsprechen, machen das Produkt so wertvoll.

Was sind Berner Würstel?

Woher kommen Berner Würstel? Unter einem Berner Würstel wird eine herzhafte Grillspezialität aus Österreich verstanden, die aus einer mit Käse gefüllten und mit Speck umwickelten Wurst besteht. Frankfurter – andernorts Wiener Würstel genannt – werden der Länge nach aufgeschnitten und mit Käsestreifen, meist Emmentaler oder Gouda, gefüllt, um dann zu guter Letzt mit Räucherspeck umwickelt zu werden.

Allerdings müssen jetzt die Schweizer ganz tapfer sein, denn das Berner Würstel stammt nicht, wie der Name vermuten lässt, aus der Schweiz. Hier waren wir Österreicher schneller! Denn Berner Würstel wurden nach ihrem Erfinder, dem Koch Erich Berner Senior, aus Zell am See benannt. Kein Geringerer als der Bezirksarchivar Scholz bestätigte die mündliche Überlieferung des
Rezeptes.

Der mittlerweile berühmte Koch, entwickelte die Berner Würstel in den 1950-er-Jahren als schnell zuzubereitende Jause für die Mitglieder der Liedertafel Zell am See. Dieser größte Männerchor des Bundeslandes Salzburg bevorzugte es, nach der allwöchentlichen Probe bei Erich Berner, in dessen Tiroler „Weinstüberl“ in Zell am See, einzukehren. Eben dort gab es die ersten Berner!

Verspüren Sie jetzt auch Lust auf Geselligkeit? Dann planen Sie doch schon das nächste Grillvergnügen! Bei uns können Sie die Zutaten unter 01 406 12 61 vorbestellen.

Zum Schluss noch Richards Tipp zum Grillen der Berner Würstel:

Grillen Sie die Berner Würstel bitte auf einer Grilltasse. So bleibt der Speck nicht am Rost kleben!

Guten Appetit!

Ihre Schobers

Bild: racamani – Fotolia