Lammschnitzel aus der Keule

Unsere Lammschnitzel mit Salbeisauce sind ein Rezeptvorschlag, der gut in die Kategorie „auf die Schnelle“ passt, denn die Zubereitung dauert nur ganze 30 Minuten!

Woran erkennen Sie beste Lammfleisch-Qualität?

  1. Frisches erstklassiges Lammfleisch sollte eine kräftig rote Farbe aufweisen, von der sich das appetitlich weiße Fett deutlich abzeichnet.
  2. Eine leichte Fettmaserung, also die Marmorierung, darf nicht fehlen. Diese verleiht dem Lammfleisch den feinwürzigen Geschmack und bewirkt weiterhin, dass es beim Garen nichts von seiner Saftigkeit einbüßt.
  3. Die Zartheit des Fleisches hängt stark vom Alter des Tieres und vom jeweiligen Teilstück ab. Die sogenannten „Edelteilstücke“, der Rücken und Schlögel, von jungen Lämmern sind somit zarter und feinfaseriger als das Fleisch, das von Hals oder Schulter stammt.
  4. Und Lammfleisch sollte immer einige Tage abgehangen sein, denn während dieser „Reifezeit“ wird das köstliche Fleisch mürbe und zart. So hat es auch Gelegenheit, sein typisches feines Aroma voll zu entfalten.

Lammfleisch enthält nicht nur wenig Fett, es kann auch mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen punkten. So zeichnet es sich besonders durch hochwertiges Eiweiß, essentielle Fettsäuren, wichtige Mineralstoffe & Spurenelemente sowie sehr wichtige Vitamine aus.

Mageres Junglammfleisch weist pro 100 g nur ca. 180 kcal oder 750 Kilojoule auf. Und noch ein Punkt ist bemerkenswert – die im Lammfleisch vermehrt enthaltene, das Immunsystem stärkende, Orotsäure.

Darum plädieren wir für das delikate Lammfleisch!

Lammschnitzel mit Salbeisauce

Zutaten für 2 Portionen

  • 4 Lammschnitzerl à ca. 7 dag
  • 1 Paradeiser
  • 3 Salbeiblätter
  • 1/8 l klare Suppe
  • 1/16 l Weißwein
  • 1 gestrichener TL Maisstärkemehl (Maizena)
  • Salz & Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Öl

Zunächst klopfen Sie bitte die Schnitzel behutsam, um sie anschließend zu salzen und zu pfeffern. Dann braten Sie das Fleisch bitte in wenig Öl bei mittlerer Hitze beidseitig an – dieses dauert insgesamt ca. 1 Minute!

Jetzt bitte den Paradeiser vierteln, entkernen und dann würfelig schneiden. Auch die Salbeiblätter schneiden Sie bitte in feine Streifen. Die Schnitzel können Sie jetzt bereits aus der Pfanne heben und warmstellen.

Im Anschluss daran gießen Sie bitte den Bratrückstand mit Wein und Suppe auf, um dann alles aufkochen zu lassen. Nun vermischen Sie das Stärkemehl mit etwas Wasser, rühren es in die Sauce ein und lassen kurz aufkochen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft geben Sie der Sauce nun die richtige Würze. Anschließend mischen Sie bitte Salbei und Paradeiser unter und erwärmen diese Zutaten mit in der Sauce.

Schon können Sie Ihre Lammschnitzel mit Salbeisauce anrichten und genießen! Dieses Gericht hat einen Nährwert pro Portion von „nur“ 225 kcal oder 950 Kilojoule.

Wir empfehlen Ihnen Erdäpfel-Püree und Lauchgemüse als köstliche Beilage und wünschen Ihnen darüber hinaus gutes Gelingen und einen ebenso guten Appetit!