Lammkeule

Exotik hat ja bekanntlich viele Gesichter. Wir, die Schobers lieben Lammfleisch und haben heute ein exotisches Rezept dafür, von dem Sie bestimmt begeistert sind.

Unsere ganz besondere Quelle für das Lammfleisch ist die Familie Beiskammer aus Kirchham in Oberösterreich. Sie können es natürlich ganz unkompliziert bei uns telefonisch vorbestellen unter
+43 (0) 1 406 12 61.

Und für die Zubereitung haben wir unsere bewährten Zubereitungsmethoden für die verschiedensten Gerichte. Alles muss möglichst unkompliziert, aber dennoch raffiniert sein. Darum hat Sissi die exotische Lammkeule aus dem Wok für Sie zubereitet. Haben Sie Lust auf einen exotischen Genuss mit einer Prise Innovation? Alles, was Sie brauchen sind 30 Minuten für die Marinierzeit und 45 Minuten für die Zubereitung.

Sissis Lammkeule aus dem Wok

Zutaten

  • 500 g Lammkeule (Nuss)
  • 1 TL Currypulver und 20 g Garam Masala
  • frisch gemahlener Pfeffer & Salz
  • 3 EL Öl
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 Stengel Zitronengras, fein gehackt
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 1 kleine rote Chilischote, fein gewürfelt
  • 1 rote, in Streifen geschnittene Paprikaschote
  • 2 cm Zimtstange
  • 8 Frühlingszwiebeln, in 1 cm lange Stücke geschnitten
  • 150 g abgetropfte Sojasprossen
  • 1 – 2 EL Austernsauce
  • 1 EL gehackte Minze-Blätter
  • 3 EL geröstete Cashewkerne

So bereiten Sie die Lammkeule aus dem Wok zu

Zuerst tupfen Sie das Fleisch mit Küchenpapier sorgfältig trocken und schneiden es in 4 x 1 cm breite Streifen geschnitten. Anschließend verrühren Sie bitte das Currypulver mit Garam Masala, Pfeffer und ½ TL Salz.

Würzen Sie die vorbereiteten Lammstreifen damit und lassen Sie sie etwa 30 Minuten durchziehen. Jetzt wird das Öl im Wok oder in einer Pfanne erhitzt und das Fleisch darin kurz und unter ständigem Rühren (wichtig!), bei starker Hitze angebraten. Dann wird das gebratene Lammfleisch herausgenommen und beiseite gestellt.

Jetzt braten Sie, im verbliebenen Öl, den Knoblauch, das Zitronengras, den Ingwer und die Chiliwürfel kurz an. Anschließend die Paprikastreifen zugeben, die Zimtstange einlegen und alles, unter ständigem Rühren, 1 Minute braten. Geben Sie dann die Frühlingszwiebeln sowie die Sojasprossen dazu, und braten Sie alles noch 1 weitere Minute.

Würzen Sie jetzt die Gemüsemischung mit der Austernsauce, und schmecken Sie sie mit Salz & Pfeffer ab. Nun wird das Fleisch, mitsamt dem ausgetretenen Fleischsaft, zugegeben und alles nochmals kurz durchgeschwenkt.

Zu guter Letzt richten Sie die Lammkeule mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern an. Vergessen Sie bitte nicht, alles mit der Minze und den Cashewkernen zu bestreuen. Als delikate Beilage empfehlen wie einen gedämpften Kardamom-Reis dazu.

Versuchen Sie es mal exotisch! Wir, die Schobers, wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Bild: Fotolia – ExQuisine