Beinschinken

Hand aufs Herz: Wer hat sich vorgenommen, im neuen Jahr bewusster und nachhaltiger zu leben? Selber kochen ist dabei immer eine gute Idee. Wie, die Schobers, unterstützen Sie dabei gerne!

Und auch unser Beinschinken vom Spanferkel ist dabei eine gute Idee. Denn wir halten Fleisch für Sie bereit, das garantiert aus kontrolliert biologischer Haltung stammt. Bestes Bio-Fleisch – das bekommen Sie bei uns!

Und unser heutiger Rezeptvorschlag – Glacierter Beinschinken – setzt genau dort an. Denn immer mehr Konsumenten erheben ganz klare Ansprüche an ihre Lebensmittel. Die Qualität, die Sicherheit, und da besonders das, uns allen am Herzen liegende, Tierwohl, sind dabei von zentraler Bedeutung.

Was bedeutet Glasieren & warum wird es gemacht?

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum wird der Beinschinken überhaupt glaciert? Nun, ganz einfach: Mit dem Glasieren richten wir besonders appetitlich an!

Glac(s)ieren bedeutet, auch Fleisch und Gemüse zum Glänzen zu bringen. Denn diese Küchenmethode wird nicht nur zum Überziehen von Kuchen & Gebäck verwendet.

Nun fragen sich gewiss auch viele, was bringt das eigentlich, oder? Eine Glasur dient dazu, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Allerdings geht es beim Glasieren von Fleisch & Gemüse eher darum, diesen Speisen ein glänzendes, saftiges Aussehen zu geben, bevor sie serviert werden.

Um glanzvolles Gemüse & Fleisch zu bekommen, muss zunächst Butter in einer Pfanne erhitzt werden, in der anschließend dann Zucker zum Schmelzen gebracht wird.

Es ist ratsam, das Gemüse vor dem Glasieren bereits vorzugaren, um es dann in der Butter-Zucker-Mischung zu schwenken. Als Gemüsearten eignen sich besonders Karotten, Kohlrabi, Zwiebeln, Spargel und Steckrüben.

In Norddeutschland, wo traditionell gerne Grünkohl gegessen wird, werden Kartoffeln als Beilage glasiert.

Wenn Sie Fleisch oder Hendl-Keulen glasieren möchten, so sollten Sie dies kurz vor dem Ende der Garzeit tun. Bepinseln Sie dazu einfach den Braten mit der bereits erwähnten Butter-Zucker-Mischung – und Sie werden sehen, dass die Oberfläche nicht nur glänzend, sondern auch schön knusprig wird.

Sissis Tipp: Zum Glasieren eignen sich auch hervorragend Honig oder Fruchtgelees, denn sie verleihen den Speisen gleichzeitig noch einen besonderen Geschmack.

Das Glasieren funktioniert auch bei Früchten, die eventuell als Beilage zum Fleisch oder als Bestandteil eines abschließenden Desserts gereicht werden. Hierzu muss nur eine Zuckerlösung aus Wasser & Zucker hergestellt werden, die solange gekocht wird, bis sie schön dickflüssig ist. Anschließend müssen die zu glasierenden Früchte nur noch auf Zahnstocher gespießt und in die Flüssigkeit getaucht werden.

Glacierter Beinschinken selbst gemacht

Zutaten für 8 Portionen

  • 3 ½ kg Beinschinken (Spanferkel), gegart(!)
  • 2 EL Kristallzucker oder 3 EL Ahornsirup

Stellen Sie sich auf eine Garungsdauer von ca. 2 ½ Stunden ein. Die Backrohrtemperatur sollte zu Beginn 250 Grad Celsius betragen. Nach 20 Minuten bitte auf 90 Grad Celsius reduzieren.

Sissis Tipp: Spicken Sie den Schinken an der Oberseite in kurzen Abständen mit Gewürznelken, so wird dieses Gericht noch attraktiver aussehen und schmeckt natürlich hervorragend!

Lösen Sie bitte vorsichtig die Schwarte des Schinkens. Dabei darf die Fettschicht nicht verletzt werden! Lassen Sie den Schlußknochen am besten gleich von unserem Richard auslösen.

Bestreuen Sie die Oberseite mit Zucker oder bestreichen sie mit dem Ahornsirup.

Jetzt legen Sie den Schinken auf das Gitterrost stellen unterhalb die Fettauffangtasse, die mit Wasser gefüllt sein sollte, bereit, um dann beides in das sehr stark erhitzte Backrohr einzusetzen.

Die schöne braune Färbung entsteht in der ersten halben Stunde. Danach reduzieren Sie die Hitze auf 90 Grad Celsius. Bitte nicht übergießen! Anschließend können Sie den Schinken bei Tisch tranchieren.

Zu diesem Rezept mit frischen Zutaten aus der Kategorie Schwein haben wir folgende Beilagenempfehlungen:

  • Erdäpfel-Püree,
  • Selleriepüree,
  • Zuckererbsen,
  • Erbsenschoten,
  • Broccoli,
  • Blattsalate und
  • Madeirasauce könnten den letzten Pfiff geben.

Ein glacierter Beinschinken ist ein ideales Festessen für die ganze Familie! Wir, die Schobers, wünschen Ihnen zu diesem besonderen Osterschinken einen guten Appetit!

Bild: Die Schobers