Wildfleisch gehört zum gesündesten, was der Markt so bietet. Das Wildfleisch wird auch immer beliebter. Kein Wunder, denn es schmeckt besonders aromatisch, ist proteinreich, ausgesprochen fettarm und wunderbar fest strukturiert.

Und gerade deswegen ist es auch wichtig, dass es unseren heimischen Speiseplan bereicht. Darum gibt es diesmal bei uns ein Rezept für gebackenes Kitz. Denn um die Osterzeit gibt es das Fleisch der jungen Kitze.

Als Kitze werden alle Jungtiere von Rehen, Gämsen, Ziegen und Steinwild im ersten Lebensjahr bezeichnet.

In unserem Sortiment finden Sie nur die beste Qualität! Rufen Sie uns an unter 01/406 12 61 und bestellen Sie Ihr gewünschtes Fleisch vor!

Gebackenes Kitz

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 kg Kitz
  • 3 Eier
  • glattes Mehl
  • Salz
  • Semmelbrösel
  • 2 Zitronen
  • Krauspetersilie
  • nach Bedarf Rosmarin
  • Öl

Zunächst werden Keulen und Schulter teilweise oder ganz ausgelöst sowie der Rücken halbiert. Hirn & Leber verwenden Sie bitte ebenfalls. Natürlich können Sie das Kitz bei uns auch schon küchenfertig bestellen!

Anschließend schneiden Sie bitte die Teile in größere Stücke. Dann salzen Sie kräftig und fügen auch noch etwas Rosmarin als Würze bei.

Dann wenden Sie die Stücke in Mehl, panieren sie mit verschlagenem Ei und Semmelbröseln und backen anschließend alles langsam braun in heißem Öl.

Nun heben Sie bitte die Teile aus dem Fett und schwenken sie noch in heißer Butter. Anschließend trocknen Sie das Fleisch bitte gut mit Küchenkrepp ab. Garnieren Sie es mit Zitronenhälften & Krauspetersilie.

Je nach Größe der Stücke planen Sie bitte ca. 15 Minuten für die Garung ein.

Als Beilagen empfehlen wir: Vogerl-, Erdäpfel-, Rapunzel- oder Blattsalat sowie Petersil-Erdäpfel

Sissis Tipp: Bei dieser doch traditionellen Osterspeise sollten alle Teile des Kitzes, also Schlegel, Schulter, Karree und Brust sowie Teile der Innereien, verwendet werden. Und nach demselben Rezept könnten Sie auch „Gebackenes Kaninchen“ zubereiten.

Wir, die Schobers wünschen Ihnen ein wunderschönes Osterfest und einen guten Appetit!

Bild: Bernd Schmidt – stock.adobe.com