Beiskammer

Landschaftspflege ist die Aufgabe der Merino-Landschaf-Mutterschafe, die jungen Tiere, nach 3 bis 5 Monaten geschlachtet, sind die Fleischlieferanten. Eigentlich besonders im süddeutschen Raum verbreitet, stammt unser Fleisch aus Guggenberg 8 in Kirchham, Oberösterreich.

Die Schäferei von Gertrude und Rupert Beiskammer braucht weder Werbung noch eine andere Art der vermarktenden Kommunikation. Wir Schobers sind sehr froh und stolz, von dort beliefert zu werden. Die Qualität ist wunderbar. Die Tiere, gefüttert mit den Körnern der eigenen Felder, werden besonders schonend und gesund auf Stroh gehalten. Es werden nur die Tiere geschlachtet, die tatsächlich bestellt wurden. Im Traunviertel in Oberösterreich, am Tor zum Salzkammergut, werden die Tiere direkt auf den Höfen Guggenberg und Turnaredt absolut stressfrei geschlachtet und daher niemals lange zur Schlachtung transportiert.

Männliche Merino Landschafe werden genauso mild und nicht schöpsern genutzt. Die Geschlechtsreife der männlichen Merino Landschafe, welche den uns unangenehmen, fremden Fleischgeschmack erzeugen würde, setzt bei dieser Rasse spät, erst nach dem neunten Monat ein, also weit außerhalb unseres Schlachtzeitraumes. Schlegel, Rücken und Schulter sind die beliebtesten Teile unserer Kunden.