Kartoffel Suppe mit Huhn

Wer denkt bei Geflügel nicht an knusprig gebratene Leckerbissen, die den Gaumen verwöhnen!  Wussten Sie eigentlich schon, dass es sich bei Huhn, Pute & Co. um wahre Anpassungskünstler handelt? Darum wartet die österreichische Küche, mit einer großen Zahl an tollen Geflügelgerichten auf. Geflügel punktet sowohl Backhendl als auch im Salat zum Mittagstisch. Aus einem glücklichen Hendl lässt sich aber auch ein g’schmackiges Winteressen zaubern.

Darum haben wir heute für Sie ein Rezept für eine großartige, wärmende Suppe, die noch dazu das Geldbörsl schont! Das Bio Huhn aus dem Waldviertel erhalten Sie natürlich bei uns, den Schobers!

Erdäpfel-Hühnersuppe mit Buchweizen

Die Zutaten für die Hühnersuppe mit Buchweizen

  • 1 Huhn, das ca. 1,1 kg wiegt
  • 3 l Wasser
  • Tafelöl (ein hitzebeständiges Pflanzenöl) zum Frittieren
  • 40 g Buchweizen
  • 2 Zweige Petersilie, gehackt
  • 8 Spitzen Basilikum
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch, gehackt
  • Salz-Zitronenscheiben – das Rezept dazu, verraten wir Ihnen etwas weiter unten.
  • 1 weiße Zwiebel
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Butter
  • 250 g Crème fraîche
  • Salz & Cayennepfeffer

… und natürlich einen ausreichend großen Topf und einen Stabmixer.

Kochen Sie das Huhn im Wasser auf und schäumen Sie es ab. Dann lassen Sie es für ca. 10 Minuten leicht köcheln und anschließend im Fond auskühlen.

Gießen Sie in einen Topf ca. 2 cm hoch das Tafelöl und erhitzen Sie es. Darin frittieren Sie nun den Buchweizen für ca. 4 Sekunden und lassen ihn dann auf Küchenpapier abtropfen.

Lösen Sie das Fleisch von der Karkasse und mischen Sie es anschließend mit Kräutern, Salz-Zitronenscheiben und geröstetem Buchweizen. Das teilen Sie nun auf mehrere Schüsseln auf und stellen diese im Backofen warm.

Schälen Sie nun die Zwiebel und würfeln Sie sie klein. Auch die Erdäpfel nun schälen und würfeln und den Knoblauch fein hacken.

Schwitzen Sie Zwiebel, Kartoffeln und Knoblauch in einem Topf in 50 g Butter an. Anschließend gießen Sie mit dem Fond vom Fleischknochen auf und lassen alles ca. 20 Minuten leicht köcheln, bis die Erdäpfel weich sind.

Danach mixen Sie den Fond mit Kartoffeln, Crème fraîche und der restlichen Butter mit dem Stabmixer durch. Anschließend passieren Sie das Ganze noch durch ein feines Sieb, schmecken mit Salz und Cayennepfeffer ab und richten es mit der Fleisch-Buchweizen-Kräuter-Mischung an.

Rezept Salz-Zitronenscheiben

Das bewährte Hausmittel „Salz-Zitronenscheiben“ kann heutzutage auch als modernes Soulfood kredenzt werden. Sie sollten es mindestens eine Woche im Voraus zubereiten.

Sie brauchen:

  • 2 Bio-Zitronen
  • 200 ml Wasser
  • 8 g Salz
  • 10 g Naturjoghurt
  • Olivenöl

Schneiden Sie die beiden Zitronen in 1 mm dünne Scheiben und schichten sie dann in ein sauberes, sterilisiertes Einmachglas.

Mischen Sie eine Salzlake aus Wasser, Salz und Joghurt und füllen das Glas damit auf.

Dann lassen Sie es ca. 1 Woche lang bei Raumtemperatur fermentieren. Durch die milchsaure Fermentation werden Bitterstoffe abgebaut, so dass die Salz-Zitronen anschließend bekömmlicher sind.

Gießen Sie die Flüssigkeit ab und füllen das Glas mit Olivenöl auf. Jetzt müssen Sie es bitte bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Entsprechend kühl gelagert, sind die Salz-Zitronenscheiben ca. 2 bis 3 Monate haltbar.

Die vor uns liegende kältere Jahreszeit macht wieder Lust auf Hühnersuppe! Wir, die Schobers, können Ihnen Geflügel & Co. nur empfehlen und wünschen guten Appetit!