Jetzt wird’s deftig! Wir möchten Ihnen heute ein Bauernkotelett empfehlen, das so richtig in die nun kältere Jahreszeit passt.

Die Champignons passen perfekt zu unserem heutigen Winter-Rezept. Champignons, die kleinen Pilze mit dem großen Geschmack, sind aber nicht nur köstlich, sondern gehören auch zu den sehr gesunden Lebensmitteln. Sie punkten nicht nur mit ihren Vitaminen D, B2, Biotin und Niacin sowie den Mineralstoffen Kalium, Eisen, Kupfer, Selen und Phosphor, sondern auch mit ihrem geringen Kaloriengehalt, der mit 15 pro 100 Gramm kaum ins Gewicht fällt.

Und auch der Nährwert pro 100 g rohe Champignons kann sich durchaus sehen lassen – 58 Kilojoules oder 14 Kilokalorien treffen auf 3,0 g Eiweiß, 0,0 g Fett, 0,4 g Kohlehydrate, 2,5 g Ballaststoffe, 90 g Wasser und 5 mg Natrium.

Nun, roh möchten wir sie jetzt nicht verspeisen, aber unserem heutigen Rezeptvorschlag, dem Bauernkotelett, geben sie den richtigen Pfiff!

Übrigens ist ein Bauernkotelett ein Rezept, in dem das Schweinskotelett einmal ganz anders zubereitet wird. Seien Sie gespannt!

Die Koteletts bekommen Sie natürlich bei uns, den Schobers, in der Währinger Straße nahe der U-Bahn-Station Schottentor-Universität.

Bauernkotelett

Zutaten für 4 Portionen – Garungszeit 45 Minuten

  • 4 Schweinskoteletts à 220 g
  • 300 g speckige, rohe Erdäpfel
  • 100 g Champignons
  • 80 g Zwiebeln
  • 100 g Frühstücksspeck
  • Salz, Kümmel, Knoblauch
  • ¼ l Suppe
  • 5 EL Schweineschmalz
  • Mehl zum Bestäuben
  • gehackte Petersilie

Zunächst plattieren, also klopfen, Sie die Schweinskoteletts zart. Dann schneiden Sie bitte die Ränder leicht ein, würzen und wenden sie in Mehl.

Anschließend erhitzen Sie bitte 3 EL Fett in der Pfanne – und braten die Schweinskoteletts beidseitig braun an, um dann mit der Suppe abzulöschen.

Nun geben Sie die Koteletts bitte in ein passendes Reindl und lassen sie zugedeckt ca. 30 Minuten dünsten. Anschließend schneiden Sie den Speck, die Zwiebeln und die Erdäpfel bitte gesondert in grobe Würfel. Die Champignons dann bitte sechsteln.

Jetzt das restliche Fett erhitzen, den Speck anrösten, die Zwiebeln beigeben und glasig anschwitzen. Anschließend werden die Erdäpfel und Champignons untergemengt, um dann alles zu würzen und durchzuschwingen – dann bitte zu den Schweinskoteletts geben.

Korrigieren Sie, wenn es notwendig ist, die Flüssigkeit und lassen alles zusammen noch etwa 13 Minuten dünsten. Dann ist es an der Zeit anzurichten und mit der gehackten Petersilie zu bestreuen.

Als Beilagen empfehlen wir Ihnen frischen Blatt- oder Gurkensalat – und wünschen Ihnen zu diesem deftigen Gericht einen guten Appetit!

Bild: Christian Jung – stock.adobe.com